Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB)

Quick Links zu wichtigen Informationen,  Rundschreiben und Formularen

Mission und Befugnisse

Öffentliches Register Auszug

Internationale Kooperation

Veröffentlichung von Sanktionen

Arbeitsprogramm 2019


Qualitätssicherungsprüfungen

Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften Ablauf

Neuaufnahmen- und Wiederaufnahme eines Prüfungsbetriebes

Rundschreiben zum Ablauf eines QSP-Verfahrens

Durchführung einer Qualitätssicherungsprüfung Antrag

Angaben gemäß APAB-Angebotsinformationsverordnung APAB-AIV

Angaben gemäß APAB-Dreiervorschlagsverordnung APAB-DVV

Musterprüfbericht QSP_190319    AKTUALISIERT

APAB Erläuterungen zum Musterprüfbericht 190319   NEU

Musterprüfbericht QSP  Anlage A
Musterprüfbericht QSP_Anlage B

Qualitätssicherungsprüfer Liste

Qualitätsprüfungskommision Sitzungstermine


Unternehmen von öffentlichem Interesse (PIE)

Definition gem § 2 Z 9 APAG

„Unternehmen von öffentlichem Interesse“ Unternehmen gemäß § 189a Z 1 Unternehmensgesetzbuch (UGB), dRGBl. S 219/1897, wobei die in Art. 2 Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 genannten Unternehmen im Rahmen dieses Gesetzes nur dann als Unternehmen von öffentlichem Interesse gelten, wenn sie Wertpapiere begeben haben, welche an einem geregelten Markt eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder eines anderen EWR- Vertragsstaats im Sinn des Art. 4 Abs. 1 Nr. 21 der Richtlinie 2014/65/EU über Märkte für Finanzinstrumente sowie zur Änderung der Richtlinien 2002/92/EG und 2011/61/EU, ABl. Nr. L 173 vom 12.06.2014 S. 349, geändert durch Verordnung (EU) Nr. 909/2014, ABl. Nr. L 257 vom 28.08.2014 S. 1, in der Fassung der Berichtigung ABl. Nr. L 74 vom 18.03.2015 S. 38 zugelassen sind

Bestellung des Abschlussprüfers

APAB-FMA-Rundschreiben vom 13. April 2108

Transparenzbericht

Rundschreiben 02-2017 vom 23.6.2017

Rundschreiben 01-2017 in der Fasssung vom 26.09.2018
(Meldung gemäß § 55 APAG iVm Art. 13 VO (EU) Nr. 537/2014)

Inspektionen

Inspektion  Ablauf

Inspektion – Einstufung von  Feststellungen


Umsatzmeldungen

Abzugebende Meldungen

gemäß § 21 Abs. 11 APAG bis 31. Jänner des Folgejahres
gemäß § 45 Abs. 3 APAG iVm Art. 14 VO (EU) Nr. 537/2014 bis 4 Monate nach Abschluss jedes Geschäftsjahres
Transparenzberichtes gemäß § 55 APAG iVm Art. 13 VO (EU) Nr. 537/2014 bis 4 Monate nach Abschluss jedes Geschäftsjahres

Erläuterungen sind nachzulesen in dem Update des Rundschreiben 01-2017 in der Fasssung vom 26.09.2018


Fortbildungsmeldung

Abzugebende Meldung

gemäß § 56 APAG bis 31. März des Folgejahres

Fortbildungsrichtlinie der APAB
Erläuterungen zur APAB-Fortbildungsrichtlinie
iwp – Fortbildungsverpflichtungen


Nachschau

Rundschreiben 03-2017 vom 05.06.2019